Immer wieder gibt es Verwirrung um die Begrifflichkeiten Bit und Byte. Vor allem wird in Gruppen in den Sozialen Medien wie Facebook damit um sich geworfen und dann lustig miteinander vermischt. Ich versuche hier mal die Unklarheiten zu Beseitigen.

Wann Bit und wann Byte?

Bit wird immer dann verwendet wenn ich Geschwindigkeit messen oder anzeigen will. Zum Beispiel im Netzwerk, beim Internetanschluss oder Datenträgern.
Ich habe ein 1 Gigabit Netzwerk, einen 50 Mbit Internetanschluss und meine Datenträger im PC sind an einen SATA Port mit 4,8 Gbit (SATA III / SATA 600) angeschlossen.

Mit Byte hingegen zeige ich Datenmengen auf. Um bei dem Beispiel von eben zu bleiben, bei meinem 1 Gbit Netzwerk kann ich theoretisch bis zu 125 MByte in der Sekunde, bei meinem 50 Mbit Internetanschluss sind es noch bis zu 6,25 MByte in der Sekunde und meine Datenträger könnten über den SATA Port maximal 600 MByte in der Sekunden an Daten transferieren.

Auf Groß- und Kleinschreibung achten!

Da man in der Regel die Kürzel von Bit und Byte verwendet, sollte man um Verwirrungen zu vermeiden auf die korrekte Schreibweise achten. Ich selbst bin in Facebook auch Faul und schreibe oft alles klein. Hier ist es aber Notwendig darauf zu achten.

Gigabit = Gb
Megabit = Mb
Kilobit = Kb
Bit = b

GigaByte = GB
MegaByte = MB
KiloByte = KB
Byte = B

Da ich in der Regel einen Bezug zur Zeit habe, also wie viel/wie schnell in welcher Zeit, wird dann ein /s hinter die Maßeinheit gestellt.

Besonders verwirren in letzter Zeit ist es bei der Werbung von Internetprovidern. Vor noch Rund 15 Jahren wurde meistens mit Mbit geworben. Also zum Beispiel 1 Mbit/s, 6 Mbit/s oder 18 Mbit/s Anschluss (ADSL).
Mit VDSL erhöten sich die Bandbreiten und man fand es wohl beeindruckender wenn man jetzt „50.000er Leitung“ auf seine Werbung schreiben konnte. Dabei handelt es sich um 50.000 Kbit/s oder auch 50 Mbit/s.
Inzwischen sind wir nicht bei 1.000.000 Kbit/s angekommen sondern bei 1 Gbit/s.

Umrechnungsfaktor

Jetzt kommen wir zu dem Teil wo sich die Meisten dann richtig verzetteln. Wie Rechne ich von einer Maßeinheit auf die nächst Größere um? Bei Bit ist das noch einfach, bei Byte schon etwas komplizierter. Und von Bit zu Byte?

Bei Bit wird mit 1.000 multipliziert oder dividiert.
Bedeutet: 1 Gbit = 1.000 Mbit = 1.000.000 Kbit = 1.000.000.000 Bit

Bei Byte wird mit 1.024 multipliziert oder dividiert.
Bedeutet: 1 GByte = 1.024 MByte = 1.048.576 KByte = 1.073.741.824 Byte

Um von Bit zu Byte oder umgekehrt zu kommen wird mit dem Faktor 8 multipliziert oder dividiert, denn 8 Bit = 1 Byte.
Bedeutet: 1Gbit/s = 125 MByte/s, 100 Mbit/s = 12,5 MByte/s

Will ich wissen wieviel MB/s ich über meine 50.000er Leitung herunterladen kann, dann muss ich Bit und Byte erst mal auf die selbe Größenordnung bringen. Da ich MByte/s wissen will muss ich die 50.000 Kbit/s erst mal auf Mbit/s umrechnen. Also durch 1.000 teilen. Nun habe ich 50 Mbit/s und die teile ich durch 8 und habe 6,25 MByte/s

Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkle bringen. Falls Ihr Fragen habt oder ich mich irgendwo verhauen habe, gerne Kommentieren 😉

Categories: Blog

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.