Anfang 2018 gab es die ersten Versuche die üblichen Streaminganbieter wie Netflix, Amazon und Sky auch auf dem Raspberry Pi unter Kodi ans laufen zu bekommen. Das Problem damals war und ist es mehr oder weniger auch noch heute, das die verwendete Widevine Bibliothek für den Raspberry Pi nicht offiziell verfügbar war und ist.

Ein paar schlaue Köpfe haben es aber geschafft die Bibliothek aus dem Chrome OS, das wie der Raspberry auf der ARM Architektur basiert, zu exportieren und erfolgreich ans laufen zu bekommen.

Anschließend wurde viel mit der Beta Version von Kodi Leia (Version 18) experimentiert und Addons für Netflix und Co. gebaut. Am Ende konnte man tatsächlich mit dem Pi auf die Streamingdienste zugreifen. Allerdings gab es noch einige Hardware-Einschränkungen, Bugs und sich immer wieder ändernde Addons etc. die einen produktiven Einsatz fast unmöglich gemacht haben.

Inzwischen ist Kodi Leia (Version 18) seit einigen Monaten stabil, die Addons scheinbar etwas ausgereifter und mit dem neuen Raspberry Pi 4B auch neue Hardware vorhanden. Daher ist es Zeit einen aktuellen Überblick zu verschaffen und ein neues Fazit zu ziehen.

Installation LibreELEC

Im Grunde ist es ganz simpel. Man installiert einfach das aktuelle LibreELEC auf eine Speicherkarte, legt diese in den Pi und konfiguriert sich sein Kodi wie immer.

Da der Raspberry Pi 4B nun neben h.264 auch h.265 implementiert hat, eignet sich der neue Pi ausgezeichnet für das vorhaben. Dazu kommt die extra Power an Rechenleistung. Mehr RAM ist nicht unbedingt notwendig, schadet aber auch nicht.

Wenn Kodi konfiguriert ist können wir uns den Addons widmen.

Amazon

  1. Menüpunkt „Addons“ öffnen
  2. Menüpunkt „Herunterladen“
  3. Menüpunkt „Suchen“
  4. Sucht nach „Sandman79s Repository“
  5. Anschließend auswählen und installieren

Jetzt haben wir das Repository in dem sich das „Amazon VOD“ Addon befindet. Wiederholt den Punkt 1-3 und such dann das Addon „Amazon VOD“.

Netflix

Ladet euch das Netflix Addon jetzt bei mir herunter oder von der Github Projekt Seite. Entweder auf einen USB Stick den ihr anschließend am Pi anschließt oder ihr öffnet die Freigabe „Downloads“ auf dem Pi und speichert das ZIP dort.

SMB Share Libreelec

  1. Menüpunkt „Addons“ öffnen
  2. Menüpunkt „Aus ZIP-Datei installieren“
  3. Heruntergeladen ZIP Datei auswählen und installieren

Jetzt sollte das Netflix Addon installiert sein.

SkyQ / SkyGo

Für Sky braucht ihr nur das Addon suchen und installieren.

    1. Menüpunkt „Addons“ öffnen
    2. Menüpunkt „Herunterladen“
    3. Menüpunkt „Suchen“
    4. Sucht nach „Sky“
    5. Anschließend „Medienquellen – Sky Go“ auswählen und installieren

Fazit

Auf dem Pi 3B+ und dessen Vorgänger wird empfohlen die Streamingqualität auf 720p zu reduzieren, da es sonst den Pi überlastet und das Bild zu ruckeln anfängt.
Mehr Informationen unter: https://www.kodinerds.net/index.php/Thread/44211-Release-Amazon-Prime-Instant-Video/?postID=395214#post395214

Auf dem Pi 4B läuft alles ohne weitere Anpassung recht Reibungslos.

Valerian (Amazon)Mission Impossible (Netflix)


20 Comments

Marc · 20.11.2019 at 16:21

Ich wüsste gern ob Netflix und Amazon nun immer noch auf Kodi funktioniert, oder ob sich das schon wieder erledigt hat.

    Christian Brauweiler · 01.12.2019 at 13:38

    Funktioniert aktuell immer noch bei mir.

    Julian · 03.12.2019 at 17:16

    Hmmm, interessant. Amazon funktioniert bei mir, allerdings funktioniert Netflix weder auf dem RPi3 noch auf dem 4. Ich kann nicht mal auf das offizielle Repo zugreifen: „Could not connect to repository“.

    Wenn ich das Addon direkt von deiner Seite runterlade, dann geht das zwar, ich kann sogar einloggen in den Optionen. Aber dann auf nichts mehr zugreifen!

Karl · 20.09.2019 at 12:19

Hallo zusammen!

Wie ist bitte der aktuelle Stand? Kann man den Raspberry 4 für Netflix und Co. in HD nutzen (unter Kodi/Elec) oder wird das nicht klappen?

Ansonsten muss man ja doch auf ein Windows-System am TV ausweichen. SkyGo als App geht unter WIndows ebenso wie Netflix gut. Leider wird so ein System viel teurer… 🙁

    Christian Brauweiler · 01.12.2019 at 13:40

    Da der Pi4 immer noch mehr Beta als Final ist…

    Also es gibt ne neue Firmware die den Stromverbrauch senkt und damit die Abwärme. Dazu ein aktuelles Kodi 18.5 (Libreelec) das diverse Verbesserungen enthält.

    Ich persönlich finde es nicht wirklich schön aufm Pi4 mit Netflix und Co. Da kommt der Pi aktuell noch an seine Limits.

stefan · 12.09.2019 at 21:15

Hallo zusammen,

Seit gestern, oder so, streiken beide Amazon Video AddOns.

Bei euch auch?

VG,

Stefan

    Stefan · 15.09.2019 at 11:46

    Hey,

    Habe alles wieder zum Laufen bekommen. LibreELEC Update auf die neuste Version, InputStream Update und Widvine Update. Dann lief alles wieder.

    VG,

    Stefan

    Kris · 15.09.2019 at 18:40

    Hallo Stefan,

    bin Raspi/Libreelec Neuling und bekomme das NetflixAddon nicht zum laufen, kann mich nicht anmelden..
    Kannst du sagen, wie ich Widvine und InputStream installiere? Kann das nämlich bei den AddOns nicht finden.. Hilfe wäre super!
    Gruß

    Stefan · 29.10.2019 at 17:17

    Hi,

    Ich nutze leider kein Netflix. Sorry.

johno · 23.08.2019 at 02:18

Leider wird es nicht mehr auf legalen Wege funktionieren. Weder AmazonPrime, Netflix, SkyGo etc… In den neuesten Änderungen an Widevine hat Google die VMP-Prüfung eingeführt. Vielleicht wird es noch auf manche zertifizierten Geräten funktionieren. Aber der RasPi mit Kodi wird sehr wahrscheinlich niemals diese Zertifizierung erhalten. Amazon kann nun gut die FireTV-Sticks verkaufen…

Naja, irgendwie kommt man sich schon verarscht vor. Man zahlt für diese Dienste (nicht grad wenig) und dann wird einem auch noch vorgeschrieben, wie man diese nutzt. Zusätzlich Geräte/Hardware aufgezwungen, die man ebenso zahlt und Strom verbrauchen, Anschlüsse benötigen etc., obwohl man diese nicht will, bzw. gar gebrauchen würde.

Besser wäre es, diese Dienste komplett zu kündigen oder sich eine Lizenz z. B. für TuneBite zu besorgen damit man legal Raubkopien erstellen darf… -kranke Welt!

Wenn ich monatlich dafür bezahle werde ich doch selbst bestimmen dürfen, mit welchen Player ich diese Dienste nutze? Ich versteh’s nicht, warum wollen alle die 100%ige Kontrolle?

Mir reicht’s! Ich kündige! 😉

Bart · 20.08.2019 at 19:16

Ein anderes Problem taucht jetzt allerdings ständig auf: Habe mittlerweile alle möglichen Konbinationen der Einstellungen in den advancedsettings durch. Trotzdem ruckeln sämtliche getesteten Addons (Amazon VOD, Netflix, Sky Go, Mediathek uvm.) alle paar Minuten auf dem RPi3 selbst bei 640p auf einer „sauberen“ Installaton von Kodi Leia.

    Dennis · 07.09.2019 at 18:16

    Moin,

    hab das selbe Problem festgestellt, gibt es hier schon ne Lösung (ausser auf 480p runter zu gehen)?

    Danke für die Info!

    Lg
    Dennis

Bart · 19.08.2019 at 14:13

Folgende Lösung aus dem Kodinerds-Forum hat bei vielen Nutzern (inkl. mir) funktioniert:
1. Inputstreamhelper auf Version 0.3.5 aktualisieren (ggf. manuell die ZIP installieren)
2. libwidevinecdm.so per Terminal oder SSH löschen (.Kodi/cdm-Ordner)
3. Gerät neustarten und dann beim Skygo-Addon einen Stream starten, um Widevine neu zu installieren

Bart · 14.08.2019 at 08:23

Hi Christian! Ich bekomme Sky Go auf dem RPi3 anhand deiner Anleitung nicht ans Laufen. Nach der Auswahl eines Streams erscheint das Play-Symbol und dann kehrt die Anzeige wieder in die Auswahlliste zurück. Alles bei einer „sauberen“ Neuinstallation von Kido Leia getestet.

    Christian Brauweiler · 14.08.2019 at 18:05

    Bei SkyGo ist die Anzahl der registrierten Geräte zu beachten. Du kannst maximal 4 Geräte registrieren.

    Du kannst das prüfen indem du dich bei https://skygo.sky.de anmeldest, im Menü auf „Mein Sky“ und dort auf „Meine Geräte“. Am Ende der Seite siehst du die bereits registrierten Geräte und die Bedingungen.

    Da meine Liste da bereits voll ist und ich Sky nicht aktiv auf dem Pi mit Kodi nutze kann ich das nicht überprüfen ob es aktuell noch funktioniert. Als ich den Artikel geschrieben habe, hat es aber geklappt.

    Bart · 14.08.2019 at 20:38

    Auf meiner Geräteliste ist sogar noch ein freier Platz. Daran kann es also nicht liegen.
    Der RPi wird dort übrigens gar nicht eingetragen. Scheinbar ist das Addon so konzipiert, dass es ohne Eintrag auskommt.
    Das Ausprobieren sollte eigentlich gefahrlos möglich sein. Bei voller Liste wird auf dem zusätzlichen Gerät nämlich einfach kein Stream mehr gestartet, ohne Auswirkungen auf die bereits eingetragenen Gerate. Nur durch aktives Löschen eines Eintrags können dann neue Geräte hinzugefügt werden.

    Mike · 15.08.2019 at 06:07

    Sky Go funktioniert offenbar nicht mehr auf dem RPi3

Markus · 03.08.2019 at 12:19

Hi, ich habe vor einiger Zeit deine anleitung für netflix und amazon auf dem 3B+ probiert und es lief alles super (natürlich ohne HD, das hatte ich auch schon vermutet). Da ich jetzt einen 4B mein Eigen nenne hatte ich mich aufgrund des 265er Decoders auf Full HD gefreut… War das eine Falsche Annahme, oder ist es prinzipiell möglich?

    Christian Brauweiler · 03.08.2019 at 13:52

    Kann ich aktuell nicht genau sagen. Grundsätzlich behaupte ich mal das der Pi 4B das packen dürfte, gerade wegen dem h.265 Codec.

    Da aber das Plugin von Netflix, Amazon, etc. noch auf Basis des Vorgängers gebaut wurde und wenn man die Stream Infos sich anguckt dann steht da was von „Software“ und „libav264“ oder so. Daher gehe ich davon aus das es ein Update der Addons benötigt.

    Wird man einfach noch was warten müssen…

    Markus · 03.08.2019 at 22:12

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich hatte gehofft, dass ich „nur“ warten brauch bis die Addons aktualisiert wurden, der Pi 4B ist ja nun doch noch sehr frisch… Dann muss ich wohl oder übel geduldig abwarten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.