Alternativen zum Raspberry Pi gibt es zu genüge! Genannt seien da zum Beispiel der Banana Pi, der NanoPi, der Odroid, das Asus Tinker Board oder ganz aktuell jetzt der Rock Pi. Neben der Größe der Platine die bei allen recht ähnlich oder sogar gleich ausfällt ist vor allem die CPU Architektur bei allen immer ARM.

Diese CPUs kennt man hauptsächlich aus Smartphones und Tablets. In klassischen Desktop PCs, Laptops und Servern steckt dann die x86 bzw. x86_64 Architektur. Ein Vorteil von x86 ist unter anderem das dafür mehr Software und Treiber bereit stehen. Angefangen beim Betriebssystem! Bei der ARM Architektur und vor allem bei den oben genannten Einplatinencomputern ist man auf den Hersteller angewiesen. Wenn also Asus entscheidet dass das Tinker Board nicht mehr Lukrativ ist und der Support eingestellt wird, dann sitzt man relativ schnell auf dem Trockenen was neue Software und Betriebssysteme angeht.

Da mein bisheriger Rechenknecht für meinen TVHeadEnd Server die Grätsche gemacht hat, war ich auf der Suche nach einer Alternative und diese sollte nicht all zu teuer sein. Bedingungen waren also x86, ähnlicher Formfaktor wie der Pi, ähnliche Leistungsaufnahme und ein bisschen mehr Power für die Hardware.

Am Ende meiner gut 2-Wöchigen Suche bin ich über ein gerade fertiggestelltes KickStarter Projekt namens „AtomicPi“ gestolpert.

Der AtomicPi

Ich sag es gleich vorweg: Nach dem Fund habe ich nicht lange gefackelt und das gute Stück bestellt.

Also hauen wir nun mal die harten Fakten raus:

  • Intel Atom x5-Z8350 (QuadCore @ 1.44 Ghz / Boost 1.92 Ghz)
  • 2GB DDR3L-RS 1600
  • 16 eMMC Onboard
  • Intel HD Graphics
  • HDMI 1.4, max. Auflösung 1920×1080
  • Gigabit LAN (RTL8111G)
  • Dualband WLAN b/g/n/ac 2.4 & 5 Ghz (RT5572)
  • Bluetooth 4.0 (CR8510)
  • 1x USB 3.0, 1x SD Slot (bis 256 GB)
  • 26-Pin GPIO Header
  • RTC mit Batterie

Klingt schon mal nicht schlecht. Und das ganze Ding läuft mit 5V bei max. 3A.

Aktuell läuft auf meinem AtomicPi „lubuntu 19.04“. Die ISO habe ich einfach mit „Universal USB Installer“ auf einen USB Stick gezogen, das System hoch gefahren, einmal mit „gparted“ alle Paritionen gekillt und anschließend den Installer durchgeführt.

Im Anschluss kam direkt wieder TVHeadEnd mit Transcoding drauf. Durch die Intel HD Graphics mit ihren Codecs (h.265 etc.) lässt sich ein HD Stream transcodieren. Dabei werden alle 4 Kerne zu 50-60% ausgelastet.

Aktuell bin ich mehr als begeistert!

Ausgabe von „lscpu“:

Architecture:        x86_64
CPU op-mode(s):      32-bit, 64-bit
Byte Order:          Little Endian
Address sizes:       36 bits physical, 48 bits virtual
CPU(s):              4
On-line CPU(s) list: 0-3
Thread(s) per core:  1
Core(s) per socket:  4
Socket(s):           1
NUMA node(s):        1
Vendor ID:           GenuineIntel
CPU family:          6
Model:               76
Model name:          Intel(R) Atom(TM) x5-Z8350  CPU @ 1.44GHz
Stepping:            4
CPU MHz:             964.380
CPU max MHz:         1920,0000
CPU min MHz:         480,0000
BogoMIPS:            2880.00
Virtualization:      VT-x
L1d cache:           24K
L1i cache:           32K
L2 cache:            1024K
NUMA node0 CPU(s):   0-3
Flags:               fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology tsc_reliable nonstop_tsc cpuid aperfmperf tsc_known_freq pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 cx16 xtpr pdcm sse4_1 sse4_2 movbe popcnt tsc_deadline_timer aes rdrand lahf_lm 3dnowprefetch epb pti ibrs ibpb stibp tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid tsc_adjust smep erms dtherm ida arat md_clear

Aktuell ist der AtomicPi nur über Amazon.com (USA) bestellbar. Lieferung nach Deutschland ist aber möglich, dauert halt nur ca. 2 Wochen.

AtomicPi: https://www.amazon.com/Atomic-Pi-High-Speed-Peripheral/dp/B07N298F2B/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=atomicpi&qid=1561060029&s=gateway&sr=8-1

AtomicPi Breakout Board (Power): https://www.amazon.com/dp/B07RPQN1Z7/?coliid=I12QJDFA0UDFFZ&colid=ZHCSHWKQXUX8&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it

Netzteil: https://www.amazon.com/IBERLS-Regulated-Transformer-Controller-Nextbook/dp/B0745BZV6T/ref=pd_bxgy_147_3/132-9857153-4623916?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B0745BZV6T&pd_rd_r=6159f9a7-9394-11e9-a3d4-6f67aaba9074&pd_rd_w=KoOqO&pd_rd_wg=VPANB&pf_rd_p=a2006322-0bc0-4db9-a08e-d168c18ce6f0&pf_rd_r=YSX4D8FMHXEN114QGNX1&psc=1&refRID=YSX4D8FMHXEN114QGNX1


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.